Die Technologie von Baton Systems ermöglicht dasjenige weltweit erste risikofreie Interbanken-Zahlungssystem extrinsisch von CLS

LONDON

Erstmals wurde der Interbanken-Zahlungsverkehr (Payment vs Payment, PvP) außerhalb von CLS mit der Lösung von Baton Systems, Core-FX, abgewickelt, die auf der proprietären Distributed-Ledger-Technologie (DLT) von Baton basiert und dem Baton Rulebook unterliegt.

An der Schwelle zu einer neuen Ära der Devisenabwicklung nutzen nun zwei der weltweit größten Finanzinstitute die Plattform, um Devisengeschäfte bilateral auf Abruf mit echten Währungen auf echten Konten in weniger als drei Minuten auf PvP-Basis mit Endgültigkeit der Abrechnung abzuwickeln. Die Lösung ermöglicht es den Unternehmen, auf effiziente Weise zu verrechnen sowie den Zeitpunkt der Abrechnung und die Währungen auf PvP-Basis zu wählen, wodurch die Abrechnungsrisiken und die Kosten für die Devisenabwicklung reduziert werden.

Dieser historische Schritt markiert den Beginn eines tief greifenden Wandels im Bereich der Devisenabrechnungen. Alle Marktteilnehmer haben nun die Möglichkeit, ihr Abwicklungsrisiko und die damit verbundenen Risiken außerhalb des CLS-Rahmenwerks drastisch zu reduzieren. Alle Währungen, einschließlich der Währungen der Schwellenländer, die für die PvP-Abwicklung in CLS nicht in Frage kommen, können nun mithilfe der Distributed-Ledger-Technologie, die weitreichende Flexibilität und vollständige Transparenz bietet, sicher abgewickelt werden.

Die innovative PvP-Lösung von Baton Systems ist auf die verstärkte Fokussierung der Regulierungsbehörden auf eine Ausweitung der risikofreien Abwicklung auf dem gesamten Markt abgestimmt. Sie ermöglicht es den Marktteilnehmern, die direkte Kontrolle über ihre Abwicklungszyklen zu übernehmen, mehrere Abwicklungen pro Tag durchzuführen und die Arbeitsabläufe zu rationalisieren, was zu einer erheblichen Verbesserung ihres Liquiditäts-, Finanzierungs-, Risiko- und Kreditmanagements führt.

Die Verfügbarkeit dieser transformativen Technologie stellt eine längst überfällige Alternative für einen Markt dar, der bislang durch restriktive Batch-Prozesse und begrenzten PvP-Zugang sowohl auf Teilnehmer- als auch auf Währungsebene gelähmt war.

Arjun Jayaram, CEO und Gründer von Baton Systems, erklärte: „Diese Entwicklung ist für den gesamten Devisenmarkt von enormer Bedeutung, da sie den Unternehmen die Möglichkeit bietet, das Abwicklungsrisiko – das wohl kritischste Kontrollproblem im modernen Post-Trade-Bereich – effektiv einzudämmen. Die heutige Ankündigung verdeutlicht das enorme Potenzial, das diese Technologie den Devisenmarktteilnehmern weltweit bietet, um ihr Risikomanagement, ihre untertägigen Liquiditätskontrollen und ihre Finanzierungsprofile zu optimieren. Durch den Einsatz bewährter, bereits heute verfügbarer Technologien können Banken jetzt die Kontrolle übernehmen und ihren gesamten Post-Trade-Prozess von der Geschäftserfassung bis zur Abwicklung vollständig revolutionieren.“

Im Zuge der Implementierung haben beide Banken dem Baton Rulebook zugestimmt, einem Rahmenwerk, das Rechtssicherheit in Bezug auf die Endgültigkeit von Abrechnungen bieten soll. Baton Systems arbeitet mit anderen führenden Devisenhandelsunternehmen sowie mit Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt zusammen, um den Marktzugang zum schnellen und risikolosen PvP-Abwicklungsschutz auf ein breiteres Spektrum an Teilnehmern auszuweiten.

ENDE

Über Baton Systems

Baton Systems revolutioniert den gesamten Front-to-Back Post-Trade-Prozess, indem es interoperable und vernetzte digitale Marktinfrastrukturen vom Trade Matching bis zur Abwicklung einführt. Mit automatisierten, regelbasierten Workflows, Zugang zu Echtzeit-Informationen und On-Demand-Abwicklung gibt Baton Finanzinstituten die Möglichkeit, die Kontrolle zu übernehmen und definiert somit neu, wie die Post-Trade-Verarbeitung aussehen sollte: vollständig vernetzt, reibungslos, flexibel und transparent.

Baton wurde 2016 von Technologen und Kapitalmarktspezialisten aus dem Silicon Valley gegründet. Die Lösungen von Baton werden heute von mehreren der weltweit größten Finanzinstitute genutzt, um den täglichen Handel mit Geld und Wertpapieren in Milliardenhöhe zu erleichtern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.batonsystems.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medienkontakte Baton Systems:

Callum Attew

Boldspace

callum.attew@boldspace.com

+44 77 323 12855

Daniella Huggins

Director of Marketing, Baton Systems

Daniella.huggins@batonsystems.com

+44 (0)751 554 3555

 

© Business Wire, Inc.

Nutzungshinweis
Bei diesem Material handelt es sich nicht um Redaktionsbeiträge von AFP. AFP ist nicht für die Richtigkeit des Inhalts verantwortlich. Falls Sie Fragen zum Inhalt dieser Mitteilung haben, wenden Sie sich bitte an den im Text genannten Ansprechpartner.