Die Schwäche im Technologie-Sektor könnte eine attraktive Einstiegsgelegenheit sein!

Pullback Trading-Strategie

Symbol: IFX ISIN: DE0006231004

Rückblick: Infineon Technologies ist ein führender Hersteller von Halbleiterlösungen, der sich bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf die Themen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit fokussiert. Mit dem Breakout aus der Abwärtstrendlinie ist die Halbleiter-Aktie Anfang August in eine Beschleunigung übergegangen. Aktuell wird diese starke Bewegung korrigiert.

Meinung: Die Mikrochips und Halbleiter von Infineon sind aufgrund von Megatrends wie E-Mobility, Digitalisierung und auch Augmented Reality gefragter denn je. Ohne die Halbleiter funktioniert in unserer digitalen und vernetzten Welt wenig. Aktuell macht die Aktie gerade einen Pullback. Wo dieser genau enden wird, wissen wir noch nicht. Eine erste Auffangzone würde der EMA-20 bieten. Sollte die Aktie hier noch keinen Support finden, könnte das Infineon-Papier nochmals den Bereich der Trendlinie, wo auch der EMA-50 verläuft, ins Visier nehmen.

Chart vom 16.08.2021 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 34.13 EUR

Setup: Wenn die Infineon-Aktie im Support-Bereich des EMA-20 Umkehr-Signale zeigt, bietet sich die Eröffnung einer Long-Position an. Die Absicherung des Trades könnte nach dem Einstieg unter der möglichen Umkehr-Formation, unter dem EMA-20 erfolgen.

Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.

Meine Meinung zu Infineon ist bullisch

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in IFX

Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter folgendem Link abrufen können
https://ratgebergeld.at/disclaimer/

Analyse erstellt im Auftrag von