Die mobile Leinwand steht: Das Autokino am Schiedersee geht los | Lokale Nachrichten aus Lippe

Kreis Lippe/Schieder-Schwalenberg. Endlich wieder Autokino: Nach einem jahr Pause ist das Autokino von Radio Lippe, der Lippischen Landes-Zeitung und Infinity-Events am Schiedersee in altbewährter Form zurück. Doch bevor Tom Cruise Top Gun Maverick über die Leinwand fliegen kann, muss alles gründlich vorbereitet und geplant sein. Dazu gehört die Kinoleinwand, die extra aus der Nähe von Saarbrücken an den Schiedersee geschafft wurde.

Thomas Liebold, der für Infinity-Events das Autokino koordiniert, ist die Ruhe selbst. Obwohl er erst kurz vor dem LZ-Gespräch erfahren hat, dass die Airscreen-Leinwand einen Tag vor der Eröffnung im Stau stecken geblieben ist, ist er zuversichtlich. „Das kann man sich vorstellen, wie eine Hüpfburg. Die kann ohne großen Aufwand aufgeblasen werden und ist sehr schnell einsatzbereit”, berichtet er.

Sie sei auch recht wetterfest. Im Falle eines Sturmes könne man einfach die Luft aus der Leinwand lassen. „Da kann nichts schiefgehen”, sagt er. Und wirklich: Etwas eine Stunde nach der Ankunft der Firma Evented, die die 8 mal 16 Meter große Leinwand und die dazugehörige Technik stellt, ist die Wiese hinter dem Ponyhof am Schiedersee zu einem Open-Air Kinosaal geworden.

Platz für 250 Autos

Insgesamt bietet die Wiese Platz für rund 250 Autos. Wer mit einem größeren Gefährt, wie einem Camper, Sattelschlepper oder ähnlichem, das Spektakel auf der Leinwand genießen will, wird gebeten, sich vorher anzumelden. Ab Ankunft kümmern sich Einweiser um die Gäste. „Wir sind mit rund zehn Leuten und den Kinotechnikern im Einsatz”, sagt Liebold. Nach einem kurzen Zwischenstopp im „Popcorn Drive-in” werden die Zuschauer dann auf einen Platz auf der Wiese geleitet. Zu Hören gibt’s den Film dann über eine beantragte Radiofrequenz.

Der Koordinator des Autokinos Thomas Liebold von Infinity Events vor der acht mal 16 Meter großen aufblasbaren Leinwand am Schiedersee.
(© Philipp Kersten)

„Unter der 89,2 können die Zuschauer dann den Ton empfangen”, sagt Liebold. „Das kann einige Probleme mit sich bringen”, weiß Liebold aus Erfahrung. Leere Autobatterien und streikenden Radios gehören zu den typischen Vorfällen, berichtet er. „Aber darauf sind wir vorbereitet. Sowohl Starterkabel als auch Radios, die man sich bei uns leihen kann, sind vorhanden.”

Tickets an der Abendkasse

Der Ticketverkauf vorab laufe schon mal sehr gut, sagt Liebold. „Top Gun ist ausverkauft und bei jeder anderen Show sind schon mehr als 100 Tickets weg”, berichtet er. „Wer sich spontan für das Leinwandspektakel am Schiedersee entscheiden möchte, kann sich bis kurz vor Filmbeginn digital ein Ticket klicken oder an der Abendkasse am See zuschlagen.” Dann kann das Filmerlebnis losgehen. Tickets im Internet gibt’s unter www.erwin-event.de.

Tipps vom Veranstalter für einen gelungenen Kinoabend

  • Licht aus, Taglicht bitte abdecken. Im Notfall greift das Personal den Gästen unter die Arme.
  • Die Toiletten befinden sich rechts neben der Leinwand.
  • Nach dem Filmende so lange stehen bleiben, bis die Einweiser das Zeichen zum Losfahren geben.
  • Für einen reibungslosen Ablauf werden Gäste gebeten, den Hinweisen des Personals zu folgen.

Das Programm