Burgenland: Die Leuchttürme welcher Wirtschaft

Zum 23. Mal wurden besten Unternehmen aus dem Burgenland im Rahmen von Austria’s Leading Companies gekürt.

Austria’s Leading Companies (ALC) ist wieder da. Die besten Unternehmen des Burgenlands in Eisenstadt wurden ausgezeichnet. Zum 23. Mal. So lang gibt es den renommierten Business-Award bereits, der von der „Presse“, dem KSV1870 und PwC Österreich an die nachhaltig erfolgreiche Wirtschaft vergeben wird.

Dabei zählt nicht die Momentaufnahme, sondern die Unternehmensperformance, die über einen Zeitraum von drei Jahren analysiert wird – aktuell zählen die Ergebnisse der Jahre 2018 bis 2020. Dass sich dabei im Vorjahr in vielen Bereichen Corona niedergeschlagen hat, ist zwar merkbar und bitter gewesen. Viele Leading Companies haben dennoch gezeigt, dass sie auch in solchen Ausnahmesituationen bestehen können.

Ermittelt wurden die burgenländischen Leading Companies in zwei Kategorien – jener der „national tätigen Unternehmen“, die gemessen am Umsatz in Groß und Klein eingeteilt sind; und jener der „international tätigen Unternehmen“.

Zusätzlicher Award

Als eine Extra-Kategorie gibt es bei ALC auch heuer einen Sonderpreis Inklusion – mit dem ein burgenländisches Unternehmen für seine Verdienste und für seine Vorbildwirkung mit einem ALC-Award gewürdigt wird. Der Sonderpreis wird zusammen mit Zero Project vergeben.
Im Gegensatz zu den ALC-Siegern, die mittels objektiver, zahlenbasierten Beurteilung ermittelt werden, gibt es beim Sonderpreis eine namhafte Fachjury. Über alle burgenländischen Sieger, die gestern ausgezeichnet wurden, lesen Sie auf den Seiten 6 und 7. Auf der Doppelseite davor, auf den Seiten 4 und 5, spricht der burgenländische Landeshauptmann, Hans Peter Doskozil, im großen „Presse“-Interview über die burgenländische Wirtschaft und den Standort, der sich gerade in den vergangenen 20 Jahren enorm entwickelt und viele neue Unternehmen in Österreichs jüngstes Burgenland gezogen hat.

Impressum

„Austria’s Leading Companies“ wird von der „Presse“-Redaktion in völliger Unabhängigkeit gestaltet und erscheint in Kooperation mit dem KSV1870 und PwC Österreich.

ALC wird unterstützt von A1, Casinos Austria, Commerzbank, Donau Versicherung, Škoda, TÜVAustria und Zero Project.

Redaktion: Hans Pleininger,
hans.pleininger@diepresse.com
Autoren: Kamil Kowalcze, Christian Scherl,
Grafik: Linda Gutzelnig, Martin Misarz
Infografik: Gregor Käfer
Online-Redaktion: Marc Kiemes-Faucher

 

 

Berlin Ernachrichten