Apple könnte Minimal-Lumineszenzdiode-Technologie zum Perforation verhelfen

Bereits im Herbst letzten Jahres hatte der Analyst Ming-Chi Kuo vorausgesagt, dass Apple schon bald mit der Produktion von Geräten mit Mini-LED Displays beginnen würde. Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass Apple mit der Produktion neuer Modelle seines Macbook Pro begonnen hat, doppelt Kuo nach und lässt verlauten, Apple könnte der Mini-LED-Technologie gar zum Durchbruch verhelfen. Wie “Macrumors” berichtet, glaubt Kuo, dass Apples Einsatz von Mini-LED-Panels in den kommenden Macbook-Modellen die Investitionen der Zulieferer ankurbeln und die gesamte Branche zur Adoption der Display-Technologie bewegen wird.

Wie der Analyst weiter erklärt, gehe er davon aus, dass Apple in den nächsten beiden Jahren jeweils rund 20 Prozent mehr Macbooks absetzen wird, was andere Hersteller dazu bewegen könnte, ebenfalls auf die Technologie zu setzen.
(luc)