Alkohol, Rauchen, Sex: Influencer feiern wilde Flugzeug-Party

RTL>news>

06. Januar 2022 – 18:54 Uhr

Justin Trudeau reißt der Geduldsfaden

Kanadas Premierminister Justin Trudeau (50) ist außer sich! Der Grund: Eine Influencer-Party über den Wolken, die sämtliche Corona-Maßnahmen ignoriert – und im Land für große Empörung sorgt. Eine Gruppe junger Reality-Stars hatte einen Privatflieger nach Mexiko gechartert, um dort den Jahreswechsel zu feiern. Doch die Party begann schon während des Fluges – keine Abstände, keine Masken, dafür reichlich Alkohol, wie Videos zeigen. Und angeblich kam es sogar zu Sex im Flieger. Jetzt reagierte der kanadische Regierungschef mit harten Worten auf die außer Kontrolle geratene Sause.

„Es ist ein Schlag ins Gesicht!”

Das Verhalten der Influencer sei “inakzeptabel” gewesen, sagte Justin Trudeau am Mittwoch (5. Januar) gegenüber Reportern. “Es ist ein Schlag ins Gesicht zu sehen, wie Menschen sich selbst und ihren Mitbürgern einem Risiko aussetzen und Fluglinienarbeiter gefährden, indem sie völlig verantwortungslos sind.” Der 50-Jährige fügte hinzu, dass die Videos ihn “extrem frustriert” machten.

“Wir wissen, wie hart die Menschen daran gearbeitet haben, sich zu schützen, ihre Familientreffen in der Weihnachtszeit einzuschränken, Masken zu tragen, sich impfen zu lassen und alles richtig zu machen”, sagte Trudeau weiter. “Ich kann Ihnen versichern, dass Transport Canada diese Situation sehr ernst nimmt, und wir werden dem definitiv nachgehen.”

Reality-Stars unter den Passagieren

Nach Angaben der Bundesregierung war das Flugzeug der Fluggesellschaft “Sunwing” gechartert worden. Social-Media-Beiträge deuten darauf hin, dass einige der Passagiere Darsteller aus Reality-TV-Shows waren, darunter die Quebec-Adaption der beliebten britischen Dating-Serie “Love Island”. Die Reisegruppe flog am 30. Dezember von Montreal nach Cancun (Mexiko). Jetzt ermitteln die kanadische Behörden.

Erste Konsequenzen hat die rücksichtslose Feier über den Wolken für die Influencer schon. Mit ihrem “ungezügelten” Verhalten hätten die Passagiere gegen die an Bord geltenden Hygienevorschriften verstoßen, erklärte die Fluggesellschaft. Das Unternehmen strich daraufhin den Rückflug nach Kanada. Mehrere Konkurrenten von “Sunwing” – darunter die größte kanadische Airline “Air Canada” – kündigten an, sie würden die an der Feier beteiligten Influencer von ihren Flügen ausschließen. Außerdem wird noch geprüft, ob die Influencer saftige Geldstrafen aufgebrummt bekommen.

Corona-Explosion in Quebec

Unterdessen war die Region Quebec in den vergangenen Wochen mit einer Explosion von COVID-19-Fällen konfrontiert – was die Provinz und das benachbarte Ontario dazu veranlasste, neue strenge Beschränkungen einzuführen. (tma)