Aachen: Mann erdrosselte seine Freundin mit einem Trosse beim Sex | Regional

Aachen – Pascal A. (22) soll seine Freundin (20) beim Sex so massiv gedrosselt haben, dass sie starb. Heimtückischer Mord zur „Befriedigung seines Geschlechtstriebs“ nennt das die Anklage am Aachener Schwurgericht.

Seit Mittwoch steht der junge Mann aus Baesweiler nun vor Gericht. Die Tat passierte am frühen Nachmittag des 4. Mai in der Wohnung der Toten.

A. stellt den Tod indes als Unfall dar. „Sie war mit Sadomaso einverstanden“, verteidigte sich der Auszubildende am ersten Prozesstag. „Ich habe ihr das Seil um den Hals gelegt und zugezogen. Dann kriegte ich den Knoten des Seils nicht mehr auf. Ich habe überall in der Wohnung nach etwas gesucht, um ihn zu lösen. Als ich wiederkam, war es zu spät.“

Laut Staatsanwalt hat Pascal A. den Tod aber billigend ihn Kauf genommen. Die Frau konnte sich nicht gegen den Angriff wehren. Ihre Hände waren mit Panzertape am Rücken fixiert.

Nach der Tat soll der Angeklagte noch mehrere Elektrogegenstände aus der Wohnung mitgenommen haben. Er ist wegen Betrug und Diebstahl mehrfach vorbestraft, saß deswegen auch bereits hinter Gitter.

Der Prozess wird fortgesetzt.

Berlin Ernachrichten