3 mit Sex – «Meine Aufsehen hat Nullipara und zwei Kinder»

Publiziert5. November 2021, 21:04

Lars hat Mindblowing-Sex mit Ali – bis dieser irgendwann beichtet, dass er ein verheirateter Familienvater ist.

von

Lars

Zora Schaad

Meret Steiger

1 / 4

Lars mag Ali, den er auf einer Dating-App kennengelernt hat. Von Alis Geheimnis ahnt er anfangs noch nichts.

Illu: Anna DeérElla

Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos. Sucht Mr. Right und vertreibt sich die Zeit mit amourösen Fettnäpfchen und seltsamen Begegnungen zwischen feuchten Laken.

Illu: Anna DeérEr ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.Bruce

Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.

Illu: Anna Deér

  • Lars lernt auf einer Dating-App Ali kennen und landet mit ihm im Bett.

  • Am nächsten Tag ist Ali verschwunden – genau wie sein Profil auf der App.

  • So geht das ein paarmal, bis Lars ihn nach den Gründen fragt.

  • Ali lässt darauf eine Bombe platzen.

Es ist Freitagabend. Ich sitze alleine in unserer WG. Ella vernascht wahrscheinlich gerade ihren Lover Marco und Bruce macht sich im El Paso ein Groupie mit Gin Tonic gefügig. Ich bin ganz allein. Buhuu! Wäre doch nur mein Boyfriend Timon hier. Ich bin horny und mir ist langweilig. Aber Timon ist in einem Bergkaff im Ferienhaus seiner Eltern. Wir sind in einer offenen Beziehung und vernaschen ab und zu andere Männer. Gemeinsame Freunde sowie Ex-Affären sind verboten und stehen in unserer Beziehung unter Todesstrafe. Deshalb greife ich zum Handy und tippe auf die App mit der Flamme.

Ein paar Matches später komme ich mit Ali ins Gespräch. Sein Profil hat die Aussagekraft einer Salatgurke: Ein paar Oben-ohne-Bilder mit pelziger Brust, der Kopf nicht auf dem Foto, wenig Text: «Suche unkomplizierte Treffen, reise gerne und mag gutes Essen.» Wer so ein einfallsloses Profil hat, kann nur wegen Sex hier sein. Im Chat schreibt Ali besser. Auf den Bildern, die er mir sendet, sind seine Freunde abgeschnitten oder mit Stickern abgedeckt. Das kommt mir seltsam vor. Aber Ali ist attraktiv. Und ich will ja nur Sex. Also verabreden wir uns auf ein Bier.

«Als ich aufwache, ist Ali verschwunden»

Zwei Stunden später falle ich mit Ali durch die Tür unserer WG. Ich ziehe ihn an der Hand in mein Zimmer und werfe ihn aufs Bett. Während dem Sex schaue ich in seine dunkle Augen. Sein dichter, schwarzer Bart kitzelt und sein Atem riecht nach Ingwer, obwohl wir mega viel Bier getrunken haben. Der Sex ist fantastisch und der Orgasmus befördert mich aus meinem Körper durch die Decke meines Zimmers.

Als ich am nächsten Morgen aufwache, ist Ali verschwunden. «Danke für die schönen Stunden ;)», poppt auf meinem Handyscreen auf. Ich will Ali wiedersehen, am liebsten nochmals an diesem Wochenende. Aber Ali schreibt mir auf der Dating-App nicht zurück. Ein paar Stunden später ist sein Profil gelöscht.

«Unsere Treffen laufen immer gleich ab: Bier, Sex, Tschüss.»

So geht das mit Ali ein paarmal weiter. Auf seinen kopflosen Profilbildern erkenne ich ihn mit der Zeit an seiner Brustbehaarung. Unsere Treffen laufen immer nach demselben Schema ab. Bier, Sex, Tschüss. Manchmal gibts nur Sex und nicht mal ein Tschüss. Seine Nummer will er mir nicht geben. Ich fühle mich zu Ali hingezogen und versuche, ihn in Gespräche zu verwickeln. Nach dem Sex frage ich ihn mal: «Warum ist dein Kopf nicht auf deinen Bildern? Und warum löschst du dein Profil immer wieder. Wäre doch einfacher, in Kontakt zu bleiben.» Ali presst seine Lippen zusammen: «Ich bin verheiratet. Wir haben zwei Kinder. Meine Frau weiss nicht, dass ich ab und zu Männer treffe. Ich bin nicht schwul!» Ich hatte schon vermutet, dass Ali nicht geoutet ist. Aber, dass er Familienvater und verheiratet ist, hätte ich nicht gedacht. Als Ali an diesem Tag meine Wohnung verlässt, beschliesse ich, ihn nicht mehr zu treffen.

Ab und zu trauere ich seiner Brusthaarfrisur und dem Ingwer-Atem nach. Wenn er mir auf der Dating-App «Na?» schreibt, lösche ich seine Nachricht. Ich habe ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Familie. Insbesondere, seitdem ich ihn mit Frau und Kind zufälligerweise mal auf der Strasse gesehen habe. Irgendwie tut mir Ali auch leid. Er hat eine Seite an sich, zu der er nicht stehen kann.

Ohlala! Hast du Lust auf mehr Abenteuer von Ella, Bruce und Lars?

Ella, Lars und Bruce heissen in Wirklichkeit gar nicht so, und auch einige Angaben sind geändert. Wahr ist aber, dass sie leidenschaftlich gern durch die Keller und Clubs der besten Stadt dieses Landes tanzen. Die drei Singles lieben Techno, Rührei und die stabilen Betten ihrer WG. Und sie wissen: Falls sie sich je zu dritt darin vergnügen, ist das das Ende von allem – oder der Beginn von etwas noch Grösserem. 20 Minuten erzählen sie exklusiv von ihren Abenteuern.

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Du willst keinen Comic von Yehuda Devir mehr verpassen, willst wissen, welche Bettgeschichten Ella, Bruce und Lars diese Woche erzählen, und interessierst dich für Facts und Trends rund um Beziehung, Sex und Dating? Kannst du von aussergewöhnlichen Liebesgeschichten und ungewöhnlichen Schicksalen nicht genug bekommen? Dann hole dir den OneLove-Push, um keine wichtige Story mehr zu verpassen.So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «OneLove» an – schon läufts.

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Berlin Ernachrichten